LisbonLisboaPortugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Lissabon

LisbonLisboaPortugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Lissabon

Der Bezirk Baixa in Lissabon; Reiseführer 2024

Der Stadtteil Baixa ist das prächtige Viertel im Herzen Lissabons.
In dem lebhaften, charaktervollen Bezirk finden sich prächtige Plätze, belebte Einkaufsstraßen und klassische Bauwerke im Pombaline-Stil. Baixa ist bei Touristen sehr beliebt, denn hier erwarten Sie beeindruckende historische Sehenswürdigkeiten, eine riesige Auswahl an Restaurants sowie ein pulsierendes Nachtleben.

Das heutige prächtige Erscheinungsbild verwischt die Spuren einer verheerenden Geschichte. Am 1. November 1755 erschütterte ein starkes Erdbeben den gesamten Bezirk. Tausende verloren ihr Leben, übrig blieb nichts außer Schutt und Asche. Mit dem Wiederaufbau Lissabons wurde der Marquês de Pombal beauftragt. Dieser entwarf den ersten gitterförmigen Stadtplan der Welt. Der neoklassische Baustil der Bauwerke trägt seinen Namen: Pombaline-Stil.

 

 

Bei Ihrem Besuch in Baixa erwartet Sie eine faszinierende Mischung aus Geschichte, traditioneller portugiesischer Kultur und modernem Tourismus. Der Bezirk empfängt Sie mit offenen Armen: Einheimische und Besucher verbringen gern Zeit miteinander, ebenso Menschen verschiedener Nationalitäten, die sich zu geselligen Abenden zusammenfinden.

Baixa zählt zu den schönsten Vierteln in Lissabon. Dieser Reiseführer enthält alle wichtigen Informationen, damit Ihnen bei Ihrem Besuch nichts entgeht.
Verwandte Artikel: 3 Tage in LissabonDer Bezirk AlfamaDer Bezirk Belém

Highlights in Baixa

Praça do Comércio – Die prächtige Plaza übersieht den Tejo und spiegelt den Reichtum und den Einfluss der Handelsgeschichte Portugals im späten 18. Jahrhundert wider. Am Kopf der Plaza befindet sich der erhabene Arco da Rua Augusta mit einer Aussichtsplattform, von der aus Sie eine fantastische Aussicht genießen.

Praça do Comércio  Lissabon

Elevador de Santa Justa – Dabei handelt es sich um ein Wunderwerk aus dem Industriezeitalter, der Fahrgäste einen der steilsten Hügel Lissabons hinaufbefördert. Der Fahrstuhl datiert aus einer Zeit, in der Schmiedeeisen als Kunstform galt. Davon zeugen nachgeahmte gotische Bögen und kunstvolle Details. Die Fahrgastkabine besteht aus poliertem Holz und Messingapplikationen. Hinter dem Elevador de Santa Justa befinden sich die Ruinen des Convento do Carmo, ein ständiges Mahnmal der Schrecken des Erdbebens von 1755.

Elevador de Santa Justa  Lissabon

Rua Augusta – Die lebhafte Hauptstraße in Baixa bietet einen farbenfrohen Mix aus traditionellen Restaurants, touristenorientieren Geschäften und Open-Air-Cafés. Die Straße verbindet den Rossio-Platz mit der Praça do Comércio und führt durch den Arco da Rua Augusta.

Rua Augusta  Lissabon

Ein Glas Ginjinha – Gönnen Sie sich eine kurze Pause und genießen Sie ein Glas Ginjinha genau dort, wo der Likör geboren wurde: in der Bar „A Ginjinha“. Der süße Kirschlikör wurde traditionell zur Behandlung von Kinderkrankheiten eingesetzt, insbesondere bei älteren Portugiesen ist er auch heute noch äußerst beliebt. Direkt gegenüber befindet sich die Bar „Ginjinha Sem Rival“ (Ginjinha, der Rivale), ein weiterer Ginjinha-Produzent – und die ideale Ausrede für ein zweites Gläschen!

A Ginjinha bar  Lissabon

Kurzer Überblick über den Bezirk Baixa

Baixa liegt eingebettet zwischen den Hügeln des Bezirkes Alfama (im Osten) und Bairro Alto (im Westen). Das Viertel erstreckt sich von der Mündung des Tejo bis hinauf zur Plaza Praça Marquês de Pombal.

Baixa verfügt über fünf große Plätze: Praça do Comércio, Praça Dom Pedro IV (Rossio), Praça dos Restauradores, Praça Figueira sowie Praça do Martim Moniz. Die großen Hauptstraßen verlaufen von Nord nach Süd und sind häufig nach dem Gewerk benannt, das dort seine Geschäfte hatte (Rua da Prata – Straße der Silberschmiede; Rua dos Sapateiros – Straße der Schuhmacher).

Rossio-Plaza

Die Rossio-Plaza mit ihren einzigartigen Straßenpflaster.

Rundgang durch Baixa

Oftmals beginnen Touristen in Baixa ihre Erkundungstour durch Lissabon. Der Bezirk eignet sich ideal, um ihn an einem Vor- oder Nachmittag zu besichtigen. Häufig werden die Bezirke Baixa und Alfama kombiniert, wozu wir Ihnen ebenfalls raten.
Gut zu wissen: Baixa ist hervorragend an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Die U-Bahnstation Rossio (grüne Linie) ist gleichzeitig der Hauptbahnhof in Baixa.

Auf der Karte sehen Sie unseren Vorschlag für einen Rundgang durch den Bezirk Baixa. Wir starten am Bahnhof Rossio. Die gelbe Linie kennzeichnet Wege, die Touristen häufig einschlagen. Erweitern Sie mit diesen gern Ihren Tagesausflug. (Hinweis: Zoomen Sie in die Karte hinein bzw. heraus, um alle Punkte zu sehen.)

Sehenswürdigkeiten bei einem Tagesausflug: 1) Rossio Plaza 2) Rua Augusta (Einkaufsstraße) 3) Arco da Rua Augusta 4) Praça do Comércio 5) Lisboa Story Centre 6) Ribeira das Naus (Uferpromenade) 7) Cais do Sodré (Stadtbezirk) 8) Pink Street (Nachtleben) 9) Igreja de Santo António 10) Sé de Lisboa (Kathedrale) 11) Alfama (Stadtbezirk) 12) Elevador de Santa Justa 13) Convento do Carmo 14) Rua Garrett (Einkaufsstraße) 15) Praça Luís de Camões (Bezirk Bairro Alto) 16) Praça da Figueira 17) Martim Moniz Plaza 18) Igreja de São Domingos 19) A Ginjinha (Bar) 20) Praça dos Restauradores 21) Avenida da Liberdade 22) Praça Marquês de Pombal 23) Elevador da Glória 24) Igreja de São Roque

Nr. 11 führt zum Bezirk Alfama, einen Reiseführer mit einer Karte finden Sie hier.
Nr. 15 führt zum Bezirk Bairro Alto, einen Reiseführer mit einer Karte finden Sie hier.
Nr. 24 führt zum Bezirk Príncipe Real, einen Reiseführer mit einer Karte finden Sie hier.

Ärgernis: Während Sie durch die Straßen von Baixa schlendern, werden Sie höchstwahrscheinlich von Drogenhändlern angesprochen. Sagen Sie einfach eindeutig „Nein!“, dann werden Sie in Ruhe gelassen. Der Polizei sind die Hände gebunden, da es sich bei den Drogen lediglich um (legale) zerstoßene Kräuter und Saaten handelt.

Tipps zum Geldsparen: Bei Baixa handelt es sich um ein bei Touristen beliebtes Viertel, dies wird an den Preisen der Restaurants deutlich, vor allem entlang der Hauptstraßen und Plazas. Preiswerte Mahlzeiten finden Sie im Gastronomiebereich im Einkaufszentrum Armazéns do Chiado (in der Nähe von Nr. 14) oder im Supermarkt Pingo Doce (GPS: 38.713811, -9.140286).

Praça dos Restauradores  Lissabon

Die Praça dos Restauradores mit dem im Art-déco-Stil errichteten Eden-Theater, dem Foz-Palast und dem Obelisken.

Unterkünfte in Baixa

Bei einem Besuch in Lissabon gibt es kaum einen besseren Bezirk für eine Unterkunft als Baixa. Sie befinden sich damit im Herzen der Stadt, sodass Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Hotels und Restaurants zu Verfügung steht. Hier herrscht immer eine lebhafte Atmosphäre.

In unmittelbarer Nähe von Baixa liegt der reizende Bezirk Alfama. Auch die Bezirke Bairro Alto und Cais do Sodré mit ihrem pulsierendem Nachtleben sind nur einen Katzensprung entfernt.

Von Baixa bestehen hervorragende Verbindungen, beispielsweise nach Sintra mit den Zug ab Rossio, nach Belem mit der Straßenbahn E15 von der Praça da Figueira oder zum Flughafen mit der Metro.

Im Norden Baixas verläuft die Avenida da Liberdade, die exklusivste Einkaufsstraße Lissabons mit zahlreichen Luxushotels.
Verwandte Artikel: Unterkünfte in Lissabon

Auf der Karte sehen Sie die besten Unterkünfte und Hotels im Bezirk Baixa. Geben Sie Ihr gewünschtes Reisedatum ein und lassen Sie sich aktuelle Preise und Verfügbarkeiten anzeigen.

Booking.com
Das Nachtleben in Baixa

Das Nachtleben konzentriert sich in Baixa hauptsächlich auf nette Abendessen in den Restaurants, gesellige Stunden in den Bars oder Theaterbesuchen. Das Viertel verfügt über eine einige angesagte Bars mit einer etwas gehobenen Atmosphäre. Doch Bairro Alto, der beliebteste Bezirk des Nachts befindet sich nur hügelaufwärts.

Für Ihr Abendessen oder einen Drink danach empfehlen wir Ihnen die Restaurants und Bars entlang der Rua das Portas de Santo Antão (östlich der Praça dos Restauradores).

Baixa ist ideal für einen Restaurantbesuch mit der ganzen Familie geeignet. Hier herrscht nicht die ausgelassene oder chaotische Atmosphäre anderer Bezirke, beispielsweise Cais do Sodré.
Ein beliebter Treffpunkt ist die Dachterrassenbar des Hotels Munidal.

Das Nachtleben in Baixa
Ist Baixa sicher?

Baixa ist ein sicheres Viertel in Lissabon, aber natürlich dürfen Sie Ihren gesunden Menschenverstand nicht zu Hause lassen. Wo viele Touristen zusammenkommen, tummeln sich auch gern Taschendiebe, die auf eine günstige Gelegenheit warten. Das Ausmaß hält sich allerdings in Grenzen.

Wie viel kostet ein Tagesausflug nach Baixa?

Ein Tag in Baixa muss nicht viel kosten, vor allem wenn Sie sich darauf konzentrieren, durch das Viertel zu schlendern, die kostenlosen Gotteshäuser oder die Plazas besichtigen. Eintrittsgelder und sonstige Kosten:
• Fahrt mit dem Elevador de Santa Justa – 5,30 EUR
• Aussichtsplattform Arco da Rua Augusta – 3,00 EUR
• Ein Glas Ginja – 1,50 EUR
• Aussichtsplattform Elevador de Santa Justa – 1,50 EUR
• Fahrt mit der Standseilbahn Ascensor da Glória – 3,80 EUR
• Einzelticket für die Metro – 1,80 EUR
• Igreja de São Roque – 5,00 EUR

Insidertipp: Das 24-Stunden-Nahverkehrsticket (6,80 EUR) beinhaltet auch die Fahrt mit der Standseilbahn Glória, mit dem Elevador de Santa Justa, der Straßenbahn E28 sowie allen U-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Tickets ist unschlagbar. Sie erhalten es an jeder Metro-Station.

Ribeira das Naus  Lissabon

Die Promenade Ribeira das Naus führt am Tejo entlang.

Die besten Aussichtspunkte

Da Baixa eingebettet zwischen zwei steilen Hügel liegt, verfügt der Bezirk über keinen Aussichtspunkt mit Panoramablick über das Viertel – es sei denn, Sie nehmen den Aufstieg der steilen Hügel auf sich.

Die beste Aussicht bietet sich Ihnen vom Jardim de São Pedro de Alcântara. Dabei handelt es sich um eine wunderschöne Gartenanlage am oberen Endpunkt der Standseilbahn Glória. Genießen Sie den Blick auf Rossio, das Stadtzentrum Baixas sowie der Burg auf dem gegenüberliegenden Hügel.

Wenn Sie sich den Aufstieg nicht antun möchten, ist der Miradouro do Chão do Loureiro auf dem Dach des Einkaufszentrum Pingo Doce eine gute Alternative. Sie erreichen ihn mit dem Fahrstuhl (Elevador Castelo; kostenlos).

Auch von der Aussichtsplattform des Arco da Rua Augusta (3 EUR) bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick, diesmal über die Tejo-Mündung sowie die Rua Augusta.

Jardim de São Pedro de Alcântara

Jardim de São Pedro de Alcântara

Arco da Rua Augusta  Lissabon

Der Arco da Rua Augusta

Sehenswürdigkeiten im Bezirk Baixa

Die Praça do Comércio ist die prächtigste Plaza in Baixa. Früher wurden hier Waren aus den portugiesischen Kolonien gehandelt.

Ursprünglich befand sich auf dem Platz das Schloss Ribeira, welches jedoch in dem Erdbeben von 1755 vollständig zerstört wurde. Erhalten geblieben sind lediglich die Marmorstufen am Ufer, an dem Mitglieder des Königshauses mit ihren Schiffen anlegten und den Palast betraten. Mitten auf der Praça do Comércio steht eine Statue von König Joseph I.

Praça do Comercio  Lissabon

Die Praça Dom Pedro IV wird gemeinhin als Rossio bezeichnet und gilt als Herz Lissabons. Hier ist immer etwas los: Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit und beobachten Sie das bunte Treiben von einem der Cafés aus, die den Platz säumen.

Rossio  Lissabon

Die Praça dos Restauradores gilt als einer der abwechslungsreichsten Plätze in Lissabon. Hier befinden sich der pinke Foz-Palast, das Art Deco Eden-Theater und die Standseilbahn Glória. Mitten auf dem Platz steht ein Obelisk, der an die portugiesische Unabhängigkeit von Spanien im 15. Jahrhundert erinnert.

Praça dos Restauradores  Lissabon

Die Igreja de São Domingos war einst die größte Kirche Lissabons und Ort der portugiesischen Inquisition im 18. Jahrhundert. Beinahe fiel sie 1959 einem Brand zum Opfer. Bei der Restaurierung wurde viele der vom Brand zerstörten Ruinen erhalten. Manche Besucher nehmen noch immer den Rauch von damals wahr.

Igreja de São Domingos  Lissabon

Der Convento do Carmo wurde nach dem Erdbeben 1755 bewusst nicht wieder aufgebaut. Die Ruinen dienen als ständiges Mahnmal an die Schrecken, die die Bewohner der Stadt damals erlebten. Hinter den Ruinen befindet sich der schöne Largo do Carmo.

Convento do Carmo  Lissabon

Die Praça da Figueira diente früher als Marktplatz. Bis 1949 wurde der überdachte Markt dort abgehalten. Heute ist der Platz ein Verkehrsknotenpunkt für den öffentlichen Nahverkehr.

Praça da Figueira  Lissabon

Die Avenida da Liberdade ist eine Prachtstraße, die von Bäumen gesäumt sich von der Praça Marquês de Pombal bis zur Praça dos Restauradores erstreckt. Es handelt sich dabei um die exklusivste Einkaufsstraße Lissabons mit zahlreichen Luxusgeschäften, gehobenen Restaurants und Luxushotels.

Unsere beliebtesten Reiseführer zu Lissabon

Lissabon portugal
Top 10 Lissabon
Geheimes Lissabon
Wo übernachten
lissabon hotel
48 Stunden lissabon
3 Tage in Lissabon
1 Woche lissabon
Alfama Bezirk
belem lissabon
Bezirk Baixa lissabon
Kulinarische Köstlichkeiten in Lissabon
Strände in Lissabon
Tagesausflüge ab Lissabon
sintra lissabon
 Flughafen lissabon
Sonnenuntergang in Lissabon
Lissabon für Familien
lissabon Museen und Galerien
tram 28 lissabon
Regentage lissabon
de - fr en it es pt

LisbonLisboaPortugal.com

Lissabon portugal
Top 10 Lissabon
Geheimes Lissabon
Wo übernachten
lissabon hotel
48 Stunden lissabon
3 Tage in Lissabon
1 Woche lissabon
Alfama Bezirk
belem lissabon
Bezirk Baixa lissabon
Kulinarische Köstlichkeiten in Lissabon
Strände in Lissabon
Tagesausflüge ab Lissabon
sintra lissabon
 Flughafen lissabon
Sonnenuntergang in Lissabon
Lissabon für Familien
lissabon Museen und Galerien
tram 28 lissabon
Regentage lissabon
Lissabon portugal
Top 10 Lissabon
Geheimes Lissabon
Wo übernachten
lissabon hotel
48 Stunden lissabon
3 Tage in Lissabon
1 Woche lissabon
Alfama Bezirk
belem lissabon
Bezirk Baixa lissabon
Kulinarische Köstlichkeiten in Lissabon
Strände in Lissabon
Tagesausflüge ab Lissabon
sintra lissabon
 Flughafen lissabon
Sonnenuntergang in Lissabon
Lissabon für Familien
lissabon Museen und Galerien
tram 28 lissabon
Regentage lissabon