LisbonLisboaPortugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Lissabon

LisbonLisboaPortugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Lissabon

Bairro Alto und Chiado – Bezirke in Lissabon

Bairro Alto und Chiado sind zwei Bezirke in Lissabon, die in einer engen Verbindung zueinander stehen. Der eine Bezirk ist elegant und stylisch am Tag, der andere trendig und cool in der Nacht.

Chiado ist der beliebte Einkaufs- und Theaterbezirk von Lissabon, in dem sich eine Reihe historischer Denkmäler, traditioneller Geschäfte und einzigartiger Cafés und Restaurants befinden. In Bairro Alto gibt es tagsüber nicht viel zu sehen. Doch sobald die Sonne untergeht, öffnen die zahlreichen kleinen Bars, in denen die ganze Nacht gefeiert wird.
In diesem Reiseführer erhalten Sie einen Überblick über beide Bezirke sowie einen Vorschlag für eine Tour samt allen wichtigen Informationen zu den besten Touristenattraktionen.
Verwandte Artikel: Bezirk Cais do SodréBezirk Baixa

Höhepunkte in Chiado und Bairro Alto

 

 

Empfohlene Route durch Chiado und Bairro Alto

Bairro Alto und Chiado haben Touristen eine Menge zu bieten. Die meisten besuchen die Bezirke direkt, nachdem sie Baixa erkundet haben. Unsere Tour beginnt in der Rua Garrett, der Hauptstraße in Baixa, gleich in der Nähe der U-Bahnstation Baixa-Chiado.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Ihrem Weg sind: 1) Rua Garrett 2) Elevador de Santa Justa 3) Convento do Carmo 4) Igreja de São Roque 5) Jardim de São Pedro de Alcântara 6) Pavilhão Chinês 7) Höhepunkt des Nachtlebens in Bairro Alto (schattierter Bereich) 8) Praça Luís de Camões 9) Elevador da Bica 10) Miradouro de Santa Catarina

Unsere Route ist 4,2 km lang. Sie benötigen etwa drei Stunden. Sämtliche steilen Hügel befinden sich am Anfang unserer Tour zwischen der Rua Garrett (1) und der Igreja de São Roque (4). Danach verläuft der Weg hügelabwärts oder flach.
Nachdem Sie den Pavilhão Chinês (6) besichtigt haben, können Sie einen Abstecher in den Bezirk Príncipe Real machen. Wenn Sie zwischendurch Cais do Sodré besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen, dies nach dem Elevador da Bica (9) zu tun.
Verwandte Artikel: Bezirk Cais do Sodré

Überblick über Bairro Alto

Innerhalb eines relativ kompakten Gebietes befinden sich mehr als zweihundert familiengeführte Restaurants und kleine Bars. Da bleiben keine Wünsche offen. Viele dieser Bars sind winzig und bieten nur für eine Handvoll Gäste Platz. Daher verlagern sich die Partys nachts oftmals auf die Straßen, sodass der gesamte Bezirk in Prinzip eine große Party feiert.

In Bairro Alto dreht sich also alles um das Nachtleben. Wer tagsüber durch die Straßen schlendert, wird eher enttäuscht sein. Die maroden Straßen sind mit Graffiti überzogen, und Sehenswürdigkeiten suchen Sie hier größtenteils vergebens. Die großen Touristenattraktionen (Igeja Sao Roque, Carmo-Kirche, Praça Luís de Camões) befinden sich im Osten und Süden des Bezirkes. Doch nach Sonnenuntergang finden Sie keinen besseren Ort in Lissabon als Bairro Alto.

Hintergrund: In Bairro Alto fällt auf, dass die Straßenzüge rasterartig angeordnet sind. Das ist einzigartig für einen Bezirk, der bereits im Mittelalter angelegt wurde. Der Grund dafür ist einfach: Man orientierte sich seinerzeit an den alten Ackerparzellen, die rechteckig angelegt waren.

Überblick über Chiado

Chiado ist wesentlich kleiner als Bairro Alto und war ursprünglich das Einkaufsviertel der Oberschicht. Im 19. Jahrhundert strömten immer mehr Künstler und Intellektuelle in den Bezirk, die sich ihre Zeit in den Kaffeestuben und Bars vertrieben. Der Ruf Chiados als Künstlerviertel Lissabons wurde durch den Bau des prächtigen Opernhauses, Teatro Nacional de São Carlos, noch verstärkt.

Hintergrund: Der Bezirk wurde nach dem Franziskanermönch António Ribeiro benannt, der das Kloster verließ, um ein Satiredichter und Schauspieler zu werden. Seinen Markenzeichen war seine schrille, hohe Stimme, die ihm den Spitznamen „Kreischer“ (portugiesisch: chiado) einbrachte.

Archivaufnahmen vom Brand in Chiado: https://sicnoticias.pt/pais/2018-08-25-Recordar-o-incendio-no-Chiado-30-anos-depois

Die Standseilbahnen

Die steilen Hügel in Chiado und Bairro Alto waren seit jeher für die Einwohner dieser Viertel beschwerlich zu überwinden. Erleichterung brachte die industrielle Revolution mit neuartigen, genialen Transportmöglichkeiten. Dazu zählen die beiden Standseilbahnen (Gloria und Bica) sowie ein Aufzug (Elevador de Santa Justa). Alle drei gehören zum öffentlichen Personennahverkehr, richten sich heutzutage aber hauptsächlich an Touristen.

Der Elevador de Santa Justa verbindet die Rua Augusta (Baixa) mit Largo do Carmo (Bairro Alto). Dieser Aufzug aus dem Industriezeitalter wurde ursprünglich mit einer Dampfmaschine betrieben. Diese befand sich auf dem oberen Deck, das später durch eine Aussichtsplattform mit Panoramablick ersetzt wurde. Elevador de Santa Justa ist eine beliebte Touristenattraktion. Allerdings bilden sich gerade in den Sommermonaten lange Warteschlangen.

Besucherinfo: Die Fahrpreise für die Seilbahnen und den Aufzug sind vergleichsweise teuer: Gloria und Bica kosten jeweils 3,80 EUR, Santa Justa 5,30 EUR. Wesentlich günstiger wird es, wenn Sie sich ein 24-Stunden-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr (6,40 EUR) besorgen.

Sie erhalten es in sämtlichen U-Bahnstationen. Dieses Ticket schließt beide Seilbahnen, den Aufzug Santa Justa sowie die historische Straßenbahn 28 (sowie sämtliche Busse, Straßenbahnen und die Metro) ein und bietet somit ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Verwandte Artikel: Elevador de Santa JustaStraßenbahnlinie E28

Igreja de São Roque

Das bescheidene Äußere der Igreja de São Roque lässt nicht erahnen, wie üppig die Innenausstattung der Kirche ist. Sie verfügt über einige der besten portugiesischen religiösen Kunstwerke des Barock mit reich verzierten Altären und einer kunstvoll bemalten Trompe-l'œil-Decke.

Igreja de São Roque wurde von Jesuiten als Auditorium und zum Predigen errichtet.

Die Capela de São João Baptista gilt als einer der teuersten Altäre, die jemals errichtet wurden. Der Altar ist mit Halbedelsteinen, Blattgold und feiner Kunst verziert. Er wurde insgesamt zweimal aufgebaut. Einmal in Rom für die Weihung des Papstes. Dann wurde er abgebaut und nach Lissabon transportiert und in der Igreja de São Roque neu errichtet.

Carmo-Kirche

Igreja do Carmo erinnert als eindrückliches Mahnmal an das verherrende Erdbeben vom 1. November 1755. Hunderte Menschen verloren in der Kirche ihr Leben. Sie hatten sich dort versammelt, um Allerheiligen zu feiern. Doch dann stürzte die Decke ein. Daraufhin entfachten brennende Kerzen einen Brand, der tagelang wütete.
Inmitten der Überreste des Gewölbes und der Bögen befindet sich ein archäologisches Museum (5,00 EUR). https://www.museuarqueologicodocarmo.pt/

An die einst so mächtige Kirche war ein Kloster angeschlossen, dass nun als Polizeipräsidium der Republikanischen Nationalgarde GNR dient. Der gesamte Komplex ist noch aus einem weiteren Punkt historisch bedeutsam: Hier gab Estado Novo nach über 50 Jahren Diktatur während der Nelkenrevolution 1974 seine Macht ab.

Carmo Church

Die Ruinen der Carmo-Kirche

Der Aussichtpunkt Jardim de São Pedro de Alcântara

Der Aussichtpunkt Jardim de São Pedro de Alcântara bietet ein wunderschönes Panorama über das Zentrum von Baixa und die Burg von Lissabon. Der Aussichtspunkt liegt am Ende der Strecke der Standseilbahn Elevador da Gloria direkt östlich des Bairro Alto .

Der Aussichtpunkt Jardim de São Pedro de Alcântara

Der Aussichtpunkt Jardim de São Pedro de Alcântara

Das Café a Brasileira

Das 'Café a Brasileira' ist eines der geschichtsträchtigsten Cafés von Lissabon, hier konnten im 19. Jh. Portugals Akademiker und Intellektuelle die wichtigen Angelegenheiten des Tages diskutieren, während Künstler, um ihren Lebensunterhalt kämpfend, ihre Bilder zu verkaufen suchten.

Draussen vor dem Café steht eine Statue von Fernando Pessoa, der ironischerweise das Café a Brasileira nicht mochte und stattdessen bevorzugte, seine Zeit in einem Café nahe dem Praça do Comércio zu verbringen.

Café a Brasileira

Das Café a Brasileira ist ein beliebter Platz für einen Drink

 

Unsere beliebtesten Reiseführer zu Lissabon

Lissabon portugal
Top 10 Lissabon
Geheimes Lissabon
Wo übernachten
lissabon hotel
48 Stunden lissabon
3 Tage in Lissabon
1 Woche lissabon
Alfama Bezirk
belem lissabon
Bezirk Baixa lissabon
Strände in Lissabon
Tagesausflüge ab Lissabon
sintra lissabon
 Flughafen lissabon
Lissabon für Familien
lissabon Museen und Galerien
tram 28 lissabon
Regentage lissabon
lissabon Reisekosten
de - fr en it es pt

LisbonLisboaPortugal.com

Lissabon portugal
Top 10 Lissabon
Geheimes Lissabon
Wo übernachten
lissabon hotel
48 Stunden lissabon
3 Tage in Lissabon
1 Woche lissabon
Alfama Bezirk
belem lissabon
Bezirk Baixa lissabon
Strände in Lissabon
Tagesausflüge ab Lissabon
sintra lissabon
 Flughafen lissabon
Lissabon für Familien
lissabon Museen und Galerien
tram 28 lissabon
Regentage lissabon
lissabon Reisekosten
Lissabon portugal
Top 10 Lissabon
Geheimes Lissabon
Wo übernachten
lissabon hotel
48 Stunden lissabon
3 Tage in Lissabon
1 Woche lissabon
Alfama Bezirk
belem lissabon
Bezirk Baixa lissabon
Strände in Lissabon
Tagesausflüge ab Lissabon
sintra lissabon
 Flughafen lissabon
Lissabon für Familien
lissabon Museen und Galerien
tram 28 lissabon
Regentage lissabon
lissabon Reisekosten